ACHTUNG! Ihr Javascript ist deaktiviert. Bitte aktivieren Sie Javascript, um die Navigation nutzen zu können.

Music Maker Jam

Jetzt auch für Android Music Maker Jam von MAGIX

Berlin, 05. September 2013 – Mit dem Music Maker Jam für Android-Smartphones und -Tablets veröffentlicht MAGIX eine der erfolgreichsten Musik-Apps aus dem Windows Store jetzt auch im offiziellen Google Play Store. Music Maker Jam ist eine kostenlose, für Touchgeräte optimierte App, die mit einem spielerischen Ansatz jedem Musikfan erlaubt selbst Musik zu machen.

Das Bedienkonzept wurde speziell an die Android-Steuerung angepasst, um eine besonders intuitive und vertraute Handhabung zu gewährleisten. Dabei erkennt die App selbstständig, ob es sich um ein Tablet oder ein Smartphone handelt. Eigens für die deutlich kleineren Displays von Mobiltelefonen wurde eine angepasste Benutzeroberfläche entwickelt, die maximalen Bedienkomfort auf kleinstem Raum ermöglicht. Darüber hinaus kommen Nutzer der Android-Version in den Genuss eines kostenlosen Content-Pakets mit vier verschiedenen Musikstilen, die mehr als 1000 Loops enthalten: HipHop Vol. 1, Dance, Electric Jazz und Rock Ballads. Die Nutzer erhalten zudem Zugriff auf weitere Musikstile, die innerhalb der App erworben werden können.

Als besonderes Highlight bietet die Android-Version ein „Schüttel-Feature". Zur Inspiration für neue Projekte kann das Smartphone oder Tablet einfach geschüttelt werden, um die aktivierten Spuren per Zufall mit neuen Loops zu belegen. Das geht schnell und einfach und bietet viele Stunden zusätzlichen Spaß beim Musik machen.


MAGIX Music Maker Jam für Android ist ab sofort kostenlos im Google Play Store erhältlich:
http://magix.com/music-maker-android_all

Highlights:

  • 4 kostenlose Musikstile mit professionell produzierten Loops: Hip-Hop, Dance, Rock und Jazz
  • Tempo (BPM) anpassen und Harmoniefolgen mit dem Step-Sequenzer ändern
  • Dem eigenen Song in Echtzeit spektakuläre Effekte hinzufügen
  • Einfaches Abmischen der Songs mit dem 8-Spur Mixer
  • Übersichtliche Songstruktur durch einzelne Songteile
  • Eigene Hintergrundbilder für Projekte verwenden
  • Mit der „Schüttel-Funktion" Spuren mit neuen Loops belegen
  • Mit der „Kipp-Funktion" Effekteinstellungen mit einer Kippbewegung ändern
  • Mit dem Loopselektor unterschiedliche Musikstile miteinander kombinieren
  • Tracks als Audiodatei aufnehmen und mit Freunden teilen