Wir verwenden Cookies zu Zwecken der Funktionalität, Analyse und Werbung um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten. Mit Verwendung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

OK

Tonaufnahme im digitalen Tonstudio

Tonstudio Software für individuelle Kompositionen nutzen

Die Tonaufnahme ist ein wichtiger Bestandteil der Musikproduktion. Vor der Digitalisierung wurden die Aufnahmen analog in einem Tonstudio gefertigt. Heute haben Sie die Möglichkeit, mithilfe einer Tonstudio Software Ihr eigenes Tonstudio zu Hause einzurichten. Schließen Sie wichtige Komponenten wie ein Mikrofon oder einen Verstärker an Ihrem Rechner an und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten.

Grundlegende Komponenten eines Tonstudios

Das Erstellen einer Tonaufnahme erfordert in erster Linie musikalisches Grundverständnis und eine individuelle Idee. Viele Kompositionen entstehen eher zufällig im Kopf und werden oftmals zunächst auf dem Papier skizziert. Erst wenn die Idee ausgereift ist, erfolgt der Gang ins Tonstudio. Möchten Sie Ihre Ideen selbstständig umsetzen, können Sie in Ihrem Zuhause ein eigenes Tonstudio einrichten.

Die Komponenten, die Sie für die Einrichtung benötigen, sind leicht zu beschaffen und gar nicht teuer. Das Herz Ihres Tonstudios bildet die Tonstudio Software. In dieser fließen alle Komponenten zusammen, und Sie können Ihre Komposition individuell gestalten und abschließend als digitale Datei speichern.

Einzelkomponenten für die Tonaufnahme

Möchten Sie Tonspuren aufnehmen und diese zu einer Komposition zusammenfügen, sind weitere Komponenten erforderlich.

Das Mischpult

Sie benötigen einen Verstärker, um die einzelnen Tonspuren in Bezug auf ihre Lautstärke anzupassen. Dies ist beispielsweise für die Stimme erforderlich. Der Bass sollte ebenso differenziert eingesetzt werden wie die Höhen. Schließen Sie den Verstärker an den PC oder Laptop an und experimentieren Sie mit den verschiedenen Lautstärken, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Das Mikrofon

Mit dem Mikrofon nehmen Sie die Singstimme auf. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Text einzusprechen und Ihre Aufnahmen entsprechend zu gestalten.

Kopfhörer

Der Kopfhörer bietet Ihnen die Möglichkeit, die Klänge ganz genau zu beurteilen. Auch beim Einsingen der Leadstimme wird der Kopfhörer benötigt. Entscheiden Sie sich für klassische Stereokopfhörer mit exzellentem Klang, die weich gepolsterte Ohrmuscheln haben und angenehm zu tragen sind.

Der Verstärker

Wie es der Name bereits verrät, sorgt der Verstärker für die notwendige Lautstärke des Titels, den Sie abgemischt haben. Sie können testen, wie die hellen und dunklen Töne miteinander wirken und wie sich der fertige Song anhören wird, wen er auf den Boxen einer Anlage gespielt wird.

Lautsprecherboxen

Achten Sie darauf, dass die Lautsprecherboxen auf die Leistung Ihres Verstärkers abgestimmt sind. Die Boxen sollten einen feinen Klang haben. Nur so können Sie wichtige Details unterscheiden und gegebenenfalls anpassen.

Instrumente

Wenn Sie eine Tonspur aufnehmen, können Sie verschiedene Instrumente digital simulieren. Natürlicher und sehr viel individueller wirkt es jedoch, wenn Sie die Instrumente live spielen. Zum Anschließen an den PC oder Laptop eignen sich E-Gitarren, ein E-Piano oder ein Keyboard. Wenn Sie in ein hochwertiges Keyboard investieren, haben Sie den Vorteil, dass Sie viele verschiedene Klänge und Rhythmen simulieren können.

Erforderliche Hardware für das Tonstudio Programm

Um eine Tonspur aufzunehmen, benötigen Sie eine Software wie SOUND FORGE Pro, die Sie auf Ihrem PC oder Laptop installieren.

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob Sie lieber mit einem PC oder mit einem Laptop arbeiten möchten. Ein Laptop hat den Vorteil, dass er nicht so viel Platz einnimmt. Außerdem können Sie mit dem mobilen PC unabhängig von Ihrem Standort arbeiten. Dies ist ein Vorteil, wenn Sie mit Ihrem digitalen Tonstudio auch als DJ unterwegs sind oder wenn Sie mit anderen Mitgliedern einer Band zusammen arbeiten. Ein Desktop-PC ist nicht so flexibel. Dafür bietet er jedoch eine höhere Leistung und die Möglichkeit, die einzelnen Komponenten nach dem individuellen Bedarf zusammenzustellen.

Tonstudio Software nutzen

Nach der Installation der Software können Sie sofort Ihre erste Tonspur aufnehmen. Mithilfe von Tutorials werden Sie einfach und schnell in die vielfältigen Funktionen eingewiesen. Sie können Ton aufnehmen, indem Sie direkt angeleitet werden.

Alternativ testen Sie das Programm selbst aus. Dies ist empfehlenswert, wenn Sie bereits Erfahrungen gesammelt haben. Das Ton aufnehmen mit einer digitalen Software gestaltet sich so einfach, weil Sie Ihre ersten Experimente immer wieder verwerfen können. Die Software gibt Ihnen die Möglichkeit, viele Dinge auszuprobieren, abzuspeichern, wieder aufzurufen oder zu verwerfen. Dabei sind die einzelnen Tonspuren individuell gekennzeichnet, sodass Sie sich auch als Einsteiger sofort sehr gut zurechtfinden.

Nutzung vielfältiger Effekte

Verblüffende Effekte geben Ihrer Komposition das gewisse Etwas. Die Tonstudio Software ist mit vielfältigen Effekten ausgestattet, die Sie Ihrer Komposition beliebig hinzufügen können. Dank der VST3-Effekt-Unterstützung haben Sie einen Zugriff auf PlugIns, mit denen Sie Ihre Aufnahmen indivduell abstimmen und immer wieder verändern können. Die Funktion Field Recording ermöglicht Ihnen die Arbeit auf Ihrem Laptop unterwegs, sodass Sie Ihr mobiles Tonstudio immer dabei haben.

Tonaufnahme in drei einfachen Schritten

SOUND FORGE Pro arbeitet in drei Schritten. Verfolgen Sie diese Arbeitsschritte nacheinander, um Ihre individuelle Tonaufnahme zu erstellen.

1. Aufnehmen

Nutzen Sie die übersichtliche, im Vergleich zu vorherigen Programmversionen ganz neu gestaltete Oberfläche, um die einzelnen Spuren Ihrer Komposition einzuspielen. Dabei können Sie bis zu 32 Kanäle gleichzeitig aufnehmen.

2. Audiobearbeitung

Nach der eigentlichen Aufnahme beginnt die Bearbeitung. Fügen Sie Effekte hinzu, verändern Sie die Geschwindigkeiten und die Lautstärken, sodass sich eine harmonische Komposition ergibt. Alle Steuerungselemente sind leicht verständlich und können auch von Einsteigern sofort intuitiv bedient werden.

3. Postproduktion

In der Postproduktion fügen Sie die einzelnen Komponenten zusammen. Schneiden Sie Sequenzen heraus, fügen Sie neue ein und legen Sie fest, wie lang die fertige Datei sein soll. Als letzten Schritt speichern Sie die Datei in einem der vielen kompatiblen Formate.

Ein Tool für Einsteiger und Fortgeschrittene

SOUND FORGE Pro ist ein Tool, mit dem nicht nur Hobbymusiker, sondern auch viele Künstler arbeiten. Die einfache Bedienung und die vielfältigen Funktionen überzeugen auch Musiker, die seit Jahren oder Jahrzehnten Musik machen. Die Entscheidung, Musik digital zu produzieren, hat viele Vorteile. Der Verkauf und die Präsentation von Musik hat sich durch die Digitalisierung und das Internet sehr stark verändert. Immer mehr User verzichten auf den Kauf von Datenträgern. Sie hören die Musik mobil, in einem digitalen Format. Wenn Sie von Anfang an eine digitale Tonspur aufnehmen, können Sie die Musik schneller verbreiten. Sie gehen mit der Zeit und haben direkt nach der Komposition eine Datei vorliegen, die Sie weiterreichen können. Gleichermaßen ist eine professionelle Nachbearbeitung jederzeit möglich.

Eigenkompositionen im eigenen Tonstudio zu erstellen, ist dank der Digitalisierung sehr viel einfacher geworden. Sie brauchen für eine Tonaufnahme kein Tonstudio mehr zu mieten. Mit einem Tonstudio Programm ist es möglich, am heimischen PC zu arbeiten. Einige weitere Komponenten wie ein Mikrofon, ein Verstärker und ein externes Mischpult sind für die professionelle Arbeit erforderlich. Die Ergebnisse überzeugen mit einem hochwertigen Klang. Die digitale Datei kann jederzeit verändert oder weiterbearbeitet werden.  Programm Anfängern sowie Profis die Arbeit. Mit SOUND FORGE Pro erhält der Kunde ein echtes Tonstudio für den Heimgebrauch.

SOUND FORGE Pro 12 Jetzt gratis testen