Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten. Mit Verwendung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

Update Fastcut

Eigene Musik mit automatischem Schnitt

15.07.2016

Seit heute kann das neue Update von Fastcut heruntergeladen werden. Um unmittelbar auf die Kundenwünsche einzugehen, bietet das Update nicht nur 8 neue Schnittvorlagen, sondern auch die Möglichkeit, selber Vorlagen zu erstellen und dabei die eigene Musik hinzuzufügen.

Ob Videokameras, Action-Cams, Smartphones oder Tablets – Fastcut ist die perfekte Lösung für alle Hobbyfilmer, die mit wenigen Klicks spannende Videos aus ihren Aufnahmen machen und teilen möchten. Dank einer Vielzahl an dynamischen Schnittvorlagen mit passender Hintergrundmusik verwandelt Fastcut alltägliche Aufnahmen in actionreiche Videos – vollautomatisch und auf den Takt der Musik. Von den unterstützten Formaten über die Templates und Videoeffekte bis hin zu den Exportmöglichkeiten, Fastcut überzeugt mit einem einfachen und schnellen Workflow, sowie beeindruckenden Ergebnissen.
 

Fastcut Update – Was ist neu?

Für noch mehr Vielfalt wurde die bereits umfangreiche Vorlagensammlung um 8 neue Templates mit Musik aus den Genres Electro Pop, Chill Out, Orchestra, Rock, Funk und Ambient erweitert. Um die Suche nach der genau richtigen Vorlage zu erleichtern, wurde ein neuer Kategorien-Filter für Schnittvorlagen in die Oberfläche integriert. Außerdem können ab jetzt neue Vorlagen dank eines klaren Symbols sofort erkannt und bestimmte Vorlagen als Favoriten gespeichert werden.

Auf vielfachen Wunsch der Nutzer ist es jetzt mit Fastcut erstmals möglich, selber eine Vorlage zu erstellen und dabei die eigene Musik zu verwenden. Wer noch nicht die passende Vorlage gefunden hat, kann also in wenigen einfach Schritten genau die Vorlage entwerfen, die seinen Vorstellungen entspricht. So lassen sich die eigenen Videos noch persönlicher gestalten.

„Fastcut erstellt für User ohne Vorkenntnisse kleine, rasante Action-Videoclips, die sich sofort ins Netz hochladen lassen. Die Clips wirken cool, sind zum Teil mit Szenenlängen im Millisekundenbereich sehr rasant geschnitten und passen perfekt zur lizenzfreien Musik.“ Henry Lübberstedt, Geschäftsführender Redakteur, stern.de

Fastcut ist ab sofort zum Preis von € 49,99 (statt € 69,99) online und im Handel erhältlich.

Fastcut im Überblick:

  • Neu: Eigene Vorlage erstellen und nachbearbeiten
  • Neu: Eigene Musik verwenden
  • Neu: 8 Schnittvorlagen
  • Automatischer Videoschnitt mit dynamischen Vorlagen inklusive Musik
  • 4K-Export, proDAD Mercalli V2 Bildstabilisierung & Verzerrungskorrektur
  • Bild & Ton mit einem Klick optimieren
  • Angesagte Effekte & Filter
  • Videos überall präsentieren: TV, mobil oder online