SpectraLayers Pro 4

Audio Editing neu gedacht

15.12.2016

Nach der offiziellen Übernahme der professionellen Audiosoftware von Sony Creative Software veröffentlicht MAGIX jetzt eine Version von SpectraLayers Pro für Windows und Mac. Diese ist maßgeblich unter der Regie des Software-Entwicklers Robin Lobel entstanden, der SpectraLayers Pro von der ersten Idee an konzeptioniert und entwickelt hat. Die Software nutzt verschiedene Techniken aus dem Gaming- und dem Designbereich für eine innovative Art der Audiobearbeitung. Drei Grundprinzipien machen SpectraLayers Pro 4 zu einer der außergewöhnlichsten Lösungen auf dem Markt: Spektralbearbeitung in Echtzeit, direkte Kontrolle über jedes Spektral-Sample und das Ebenensystem für spektrale Compositings.

SpectraLayers Pro 4 - Was ist neu?

Die neue Version konzentriert sich vor allem auf Optimierungen im Bereich der Audio-Engine, effizienteres Projekt- und Ebenenmanagement und die Zusammenarbeit mit anderen DAWs (insbesondere Pro Tools®). So ermöglicht SpectraLayers Pro 4 den nahtlosen Projektaustausch mit Pro Tools® als Plug-in (AAX). D.h. Audiodaten können mit einem Klick direkt aus der DAW zu SpectraLayers Pro transferiert, dort bearbeitet und in Echtzeit zurück importiert werden.

Innerhalb der Software ist jetzt auch die Arbeit mit mehreren Projekten parallel möglich. Daten können also schnell und komfortabel zwischen Projekten ausgetauscht werden. Die neue Funktion der "Ebenen-Gruppierung" ist hingegen mehr als nur ein reines Management-Tool. Das gezielte Zusammenführen und selektive Bearbeiten von verschiedenen Ebenen ist gerade im Mixingprozess oder auch fürs Sounddesign eine echte Arbeitserleichterung. Für exzellente Ergebnisse sorgt auch die Optimierung der Werkzeuge für die Frequenz- und Harmonieauswahl durch z.B. "Lock to Frequency". Diese Funktion ermöglicht die schnelle Navigation, Selektion und gezielte Bearbeitung von Audiomaterial innerhalb einer selektierten Frequenz. Das funktioniert über einen neuen Algorithmus, der die ausgewählten Bereiche automatisch fixiert!

Robin Lobel und MAGIX freuen sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit und kommen übereinstimmend zu dem Ergebnis:

"Dies ist die bislang ausgereifteste Version und übertrifft SpectraLayers Pro 3 nochmal um Längen."    

Künstler über SpectraLayers Pro 4

"I love using SpectraLayers Pro to help create Sounds that appear to spring naturally from another dimension. I can deconstruct and reconstruct familiar as well as unidentifiable sounds into shadows or translucent projections with its unique tools and structure."
Dane A Davis, Präsident Danetracks, Oscar-Gewinner für "The Matrix"

"The ability to interact with audio on such a new and graphical interface opens up incredible potential for both restoration and sound design."
Tim Nielsen, Sound Designer, Skywalker Sound (A Lucasfilm Company)  

"SpectraLayers Pro provides a unique toolset for visualizing and manipulating sounds the way we actually perceive them. No other application on the market can match its potential for true creativity!"
Johan Althoff, Lead Sound Designer, Starbreeze Studios

"Our main work these days is providing music and illuminating sound design for film scores like Hercules, Total Recall and the Fast & Furious franchise. I've become a big fan of SpectraLayers for the apparently magical powers of audio dissection it possesses. It has given us practically forensic tools to be able to manipulate audio and is a great addition to a sound designer's palette."
Mike Truman, Composer, Hybrid (Total Recall, Fast & Furious)

SpectraLayers Pro 4 ist ab sofort in folgenden Ausführungen erhältlich:

  • SpectraLayers Pro 4 (Windows & Mac) für € 399
  • Als Bestandteil des Bundles Audio Master Suite 2.5 für € 599 (inklusive Sound Forge Pro 11, Nectar Elements sowie der Mastering & Repair Suite von iZotope)

Nützliche Links: