Multimediasoftware direkt vom Hersteller
Kaufberatung: Hotline zum Ortstarif +49 (0)5741 3455-31
30 Tage Rückgaberecht
nach oben

Alle Funktionen von
Samplitude Music Studio 2015

Mehrspuraufnahmen & arrangieren

Mehrspuraufnahmen

Mehrspuraufnahmen in 24-Bit / 96 kHz Studioqualität auf bis zu 16 Monospuren & 8 Stereospuren gleichzeitig.

So können Sie Bandproben, Demotapes oder komplette Alben in Studioqualität auf mehreren Spuren parallel aufnehmen, bearbeiten & abmischen.

MR-128

Der MR-128 ist ein virtuelles Mischpult mit bis zu 128 Kanälen, von denen jede einzelne Spur über 4 Effekt-Slots für interne und VST-Effekte verfügt.

In dem MR-128 haben Sie direkten Zugriff auf die Master-Effektsektion und in der Masterspur selbst können Sie bis zu 8 Plug-ins verwenden. Pro Mixerkanal stehen Ihnen 4 AUX-Wege zur Verfügung.

Aufnahmen zusammenfassen

Alle Ihre Takes & Objekte können Sie jederzeit in Gruppen zusammenfassen.

So können Sie zum Beispiel alle Objekte in einer Spur, oder auch Objekte über mehrere Spuren, gruppieren und anschließend gemeinsam verschieben, bearbeiten oder auch Effekte darauf anwenden. Das erleichtert das Arbeiten mit vielen Objekten.

Editieren

Gesangsaufnahmen korrigieren

Vocal Tune 2 ist sowohl im Funktionsumfang als auch im Bedienungskomfort deutlich optimiert worden. So behalten Sie mit den neuen Tonhöhenkurven & Wellenformen die Übersicht und können diese mit dem Stiftwerkzeug gezielt editieren.

Noten anzeigen & drucken

Zuhause Ideen entwickeln und gleich zur Probe mitbringen: Die Notation von Ihren Kompositionen, Arrangements oder auch nur von Begleitakkorden können Sie sich über den MIDI-Editor anzeigen lassen – und sogar ausdrucken.

Saiteninstrumente stimmen

Mit dem integrierten Tuner noch vor der Aufnahme prüfen, ob die Gitarre, der Bass oder die Ukulele präzise gestimmt sind. Saite vor einem Mikrofon anschlagen und die Software zeigt Ihnen an, ob der Ton korrekt ist oder wie weit er von dem Ideal abweicht.

Pitchshifting

Hervorragend für kurzfristige Harmonieänderungen im Arrangement: Die Tonhöhe von Samples oder Audiodateien können Sie bequem anpassen – die Abspielgeschwindigkeit bleibt dabei konstant.

Spurfreeze

Der Schongang für Arbeitsspeicher und CPU: Aufnahmen, die mit VST-Plug-ins eingespielt oder mit Effekten belegt wurden, können per Spurfreeze bequem in das 32-Bit-Floating-Format umgewandelt werden.

Timestretching

Wenn Ihr Bandprojekt noch mehr Tempo aufnehmen soll: Die Abspielgeschwindigkeit von Ihrem Audiomaterial lässt sich komfortabel anpassen, ohne dass die Tonhöhen dabei variieren.

Für überzeugende Übergänge

Die ersten Übergangslösungen, die auch auf Dauer hervorragend funktionieren: Mit dem Cross-Fade-Editor können Sie die Übergänge zwischen verschiedenen Audiodateien nach Ihren Vorstellungen gestalten.

Zusammenfügen, was zusammengehört

Glue-Funktion: Die optimale Aufnahme besteht häufig nicht aus einem Take, sondern bildet sich aus der Essenz von mehreren Aufnahmen. In diesem Fall kann die Übersichtlichkeit erhöht werden, wenn die einzelnen Teilstücke zu einem großen Audio-Objekt "zusammengeklebt" werden.

Aux-Busse & Sub-Mix-Busse

Schont Ihre Nerven und den Arbeitsspeicher: Aux-Busse und Sub-Busse ermöglichen die professionelle Audiobearbeitung mit diversen Effekten oder Kompression über separate Hilfsspuren.

Virtuelle Instrumente

Analog Synths

Man nehme den Sound legendärer Hardware-Synthesizer, füge verschiedene Effektoptionen hinzu und übergieße das ganze mit eimerweise Euphorie – heraus kommt der neue Analog Synths. Euphorische Traumsequenzen treffen hier auf knarzige Basslines, warme Keys, Organs, Strings oder aggressive Leads. Inklusive Arpeggiator-Funktion.

Urban Drums

Rotzige Drumsounds, scharfe Snares und ein Repertoire für die Soundmodulation, das von Kompression über EQ, Bitcrush bis hin zu Pitch, Reverb & Delay einiges zu bieten hat. Dank diverser Einstellungsmöglichkeiten ist die virtuelle Drum Machine im Camouflage Look nicht nur für Hip Hop & Dubstep Beats bestens geeignet.

Celtic Harp

Klassische Eleganz findet sich auch in elektronischen Schaltkreisen: Die Celtic Harp flüstert mit schottischem Akzent und ist für alle geeignet, die sanfte Töne anschlagen wollen. Und wenn der Sound mal zu sehr in die verklärte Romantik abzurutschen droht, wird der Distortion-Poti einmal kräftig aufgedreht. Grandios.

World Flutes

Edle Klanghölzer: Die Xiao-, Tambin- und Panflöten beeindrucken durch traditionell gehaltene Klangfarben und eine Vielzahl an Effektparametern. Erleben Sie den Klang der Natur und tauchen Sie ein in eine Welt voller exotischer Sounds.

Vita 2 Sample Player

Vita 2 Sample Player

Orchestrale Begleitungen, akustische Drum Kits, elektrische Gitarren und Pianos: Der Sample Player Vita 2 bietet eine Vielzahl an authentischen Instrumenten. Integrierte Filter, Effekte und sogar eine virtuelle Röhrenverzerrungseinheit lassen auch in puncto Sounddesign keine Wünsche offen.

BeatBox 2 Plus

BeatBox 2 Plus

Bombastischer Sound: Die BeatBox 2 Plus bietet nicht nur unzählige Möglichkeiten zur Klangformung für Drum Kits & hochwertige Effekte, sondern auch die Option eigene Audiodateien einzuladen und in die Beatsektion zu integrieren.

Maschine mit Hertz: Robota

Maschine mit Hertz: Robota

Robota ist ein vierstimmiger Drumcomputer der bei der Klangerzeugung sowohl mit Samples als auch mit Oszillatoren (Analoge Klangsynthese) arbeitet. Der beeindruckend gestaltete Objekt-Synth steht damit in der ehrenvollen Tradition klassischer Drumcomputer.

High-End-Synthesizer: DN-e1

Der DN-e1 ist in die Welt der virtuell-analogen Synthesizer einzuordnen und sorgt mit elektrisierenden Sounds für experimentelle Melodien, flippige Arpeggios und träumerische Flächen.

Effekte

Vandal SE

Vandal SE

Bringt erst Ihre Gitarren zum Kreischen – und dann das Publikum: Der virtuelle Bass- & Gitarrenverstärker Vandal SE lädt zum Experimentieren ein. Authentische Effektvorlagen, wie Overdrive/Distortion, Tremolo, Chorus, sind dem Klang analoger Verstärker nachempfunden – bieten aber dennoch einen völlig eigenen Sound.

FX Rack

Das FX Rack bietet eine erstklassige Übersicht über alle relevanten Effekte und vereinfacht das Arbeiten mit Equalizer, Hall, Delay, Pitch- und Temposektion erheblich. Bringen Sie Ihre Musikproduktionen nach Vorne.

essentialFX

Edles Sounddesign: Die essentialFX Effekt-Plug-ins gehören zur Avantgarde in puncto Bedienkonzept und Klangqualität. Enthalten sind die essential Plug-ins: Compressor, Chorus Flanger, Stereo Delay, Vocal Strip & Phaser.

Vintage Effects Suite +

Diese Effekte sind so 80er – und das ist gut so. Neben klassischen Effektgeräten, wie Chorus, Flanger, Delay, Distortion, Filter und Tape-Simulation, sorgen drei zusätzliche Plug-ins für einen markanten Vintage Sound.

Mastering

Für exzellente Klangbilder: Mastering Suite 4

Professionelle Werkzeuge für noch professionelleren Sound. Im MAGIX Samplitude Music Studio finden Sie unter anderem: ein StereoFX-Modul, einen Multiband-Kompressor, einen 6-Band-Equalizer, einen Limiter, den MultiMax u.v.m.

Einfaches Mastering: Auto Mastering

Das Mastering ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben in der Musikproduktion und erfordert weitreichende Erfahrungen in der Klangwahrnehmung. Auto Mastering analysiert Ihr Audiomaterial automatisch und findet die für Ihre Komposition passenden Klangeinstellungen.

Professioneller Sound: Multiband-Kompressor

Der Multiband-Kompressor hinterlässt ein unverfälschtes, warmes Klangbild. Das Eingangssignal wird dabei in verschiedene Frequenzbänder aufgeteilt, die sich separat steuern lassen, bevor die Kompression über die gesamte Bandbreite erfolgt.

6-Band-Equalizer

Der parametrische 6-Band-Equalizer sorgt für den optimalen Vibe in Ihren Musikproduktionen. So können Sie die Lautstärken der verschiedenen Frequenzbereiche komfortabel aufeinander einstellen und beim Mixdown Frequenzverdeckungen verhindern.

Limiter

Der Limiter ist ein Kompressor mit einem hohen Kompressionsverhältnis. Durch die Angleichung der Lautstärkeunterschiede bei einem Instrument oder Gesang lassen sich im Nachhinein bei der Lautstärke des Gesamtsignals wahre Wunder erzielen.

Marker Manager

Der Marker Manager erhöht die Übersichtlichkeit bei Albumproduktionen. So lassen sich bei komplexen Mastering-Projekten sämtliche Markierungen, wie Trackmarker, Pausenmarker und verschiedene Subindices, filtern und editieren.

Albumproduktion

Albumproduktion

Praktisch: Vor dem Veröffentlichen von umfangreichen Mastering-Sessions können Sie MP3-ID- & CD-Textdaten direkt im Projekt editieren und alle Songs hinterher als einzelne Tracks exportieren.

Klanganalyse

Visuelle Klanganalyse

Zum Abmischen und Aufräumen der Frequenzbereiche empfiehlt es sich mit visuellen Analysewerkzeugen zu arbeiten, um zum Beispiel Frequenzverdeckungen im Stereofeld zu erkennen. U.a. enthalten sind ein Vectorskop, Spektroskop & Spektrogramm.

Richtungsmesser

Der Richtungsmesser zeigt Ihnen an, wie der Sound Ihrer Musikproduktion im Stereofeld aussieht. So können Sie erkennen, wenn der Mix zu mittig oder die Stereobasisbreite zu weit links oder rechts verteilt ist.

Peakmeter

Das Peakmeter zeigt Ihnen die Spitzenpegel Ihrer Musikproduktion an. Werden bestimmte Werte zu oft überschritten, sollten Sie die jeweiligen Verursacher beim Mixdown herunterregeln oder den angesprochenen Frequenzbereich unterdrücken.

Weitere Funktionen

64-Bit & Multicore Support

64-Bit & Multicore Support

Dank 64-Bit und Multicore-Support nutzen Sie die Rechenpower und den Arbeitsspeicher Ihres Systems optimal aus. Gerade beim Einsatz speicherintensiver Plug-ins und der Umsetzung komplexer Mixe lassen sich dadurch weitreichende Performance-Steigerungen erzielen.

Interne Hybrid Audio Engine

Die interne Hybrid Audio Engine sorgt für optimales Latenzmanagement bei Aufnahme und Wiedergabe und basiert auf der Samplitude Produktlinie, die bei professionellen Toningenieuren und Produzenten weltweit zum Einsatz kommt.

Hardware Support

Das Samplitude Music Studio 2015 unterstützt das Mackie-Controll-Protokoll und damit die gängigen Hardware-Controller. Automatisierungen können Sie dabei live durch die Bewegung der Fader im Mixer oder einem externen Controller schreiben - die Pegel passen sich automatisch an den Verlauf an.

VST & ReWire

Das Samplitude Music Studio 2015 bietet VST- und ReWire-Unterstützung für zusätzliche Instrumente und Effekte. Die VST 2-Plug-in-Unterstützung für Effekte und Instrumente umfasst die Integration, Automation und VST-Multi-Output. Schnittstellen: VST 2, ASIO, ReWire, SMPTE, MTC, MC.

MIDI-Unterstützung

Mit der Maus erstellte Pattern oder via MIDI-Gerät (wie z.B. Keyboard oder Drum-Pads) eingespielte Aufnahmen können Sie im MIDI-Editor bequem bearbeiten. Wählen können Sie zwischen den Ansichten Piano-Rolle, Score- oder Drum-Editor. Verschiedene Maus-Modi, wie z.B. Velocity, bieten viele Optionen zum Anpassen oder Erstellen von MIDI-Daten.

Workflow

Individuelle Toolbar

Immer die Funktionen, die Sie gerade brauchen: Mit der individuell anpassbaren Toolbar können Sie sich Ihren eigenen Werkzeugkasten zusammenstellen.

Flexible Spurköpfe

Die Spurköpfe sind jetzt von der Breite her flexibel änderbar. So können Sie je nach Fokus das Sichtfeld im Arrangement anpassen.

Spur- und Objektzoom

Sparen Sie sich die umständliche Suche nach dem Zoomen. Ist ein Objekt im Arrangement aktiv selektiert, wird dieses beim Zoom automatisch in den Fokus gerückt und maximiert.

Transportkonsole

Die Transportkonsole wurde komplett erneuert und kann einzelne Sektionen je nach Bedarf hinzu- oder wegschalten.

Tracks online veröffentlichen

Im Internet Release feiern: Ihre Songs können Sie mit wenigen Klicks direkt aus der Software heraus bei Facebook, SoundCloud & YouTube posten und veröffentlichen.

Audioformate

Import/Export von Broadcast WAV, MIDI-Standard-Formaten, MP3, AAC, OGG Vorbis, AIFF, FLAC und FLAC.