Musik machen

Von der Aufnahme bis zum perfekten Song

Einen eigenen Song zu schreiben und ihn später als MP3 überall hören zu können, das klingt fantastisch. Dazu gehören ein wenig Kreativität und Ideen, um die eigene Musik erstellen zu können. Dazu gehört aber auch, die Musik in der Rohfassung zu schneiden und fertig zu produzieren. Wir zeigen Ihnen die einzelnen Schritte und führen Sie zum Ziel.

Schritt für Schritt zum eigenen Song

Der erste Schritt auf dem Weg ist die Idee. Sie werden sicher auch schon das eine oder andere Mal einen Titel gehört haben und er ging Ihnen nicht mehr aus dem Kopf. Genau so funktioniert Musik selber machen. Sie erstellen ihre Musik, indem Sie eine Melodie oder einen Rhythmus immer wieder im Kopf erinnern und dazu vielleicht sogar schon einen Songtext erfinden. Der erste Schritt ist getan!

Wenn Sie die erste Musik erstellen möchten, gibt es verschiedene Herangehensweisen. Sie können sich an bereits vorhandenen Musikstücken orientieren und diese analysieren. So lernen Sie für ihr eigenes Stück, wie Musik im Hinblick auf Komposition und Emotion funktionieren kann. Wenn Sie den Aufbau verschiedener Musikstücke entschlüsselt haben, ist die Erstellung eines eigenen Songs einfacher und schneller machbar. Wir helfen Ihnen dabei, die einzelnen Ideen in eine eigene Struktur zu bringen. Musik selber machen hat vor allem viel mit Ausprobieren zu tun. Spielen Sie mit ihren Ideen, ihrer eigenen Melodie oder ihrer eigenen Baseline.

Die Idee ist gefunden, was gehört denn alles zum Musik produzieren?

Von der Idee oder der ersten Melodie gelangen Sie natürlich nicht mit einem Wimpernschlag zum fertigen Song. Auch wenn man beim Hören der Musikstücke einiger Produzenten durchaus den Eindruck gewinnen könnte, dass man mit Copy/Paste schnell zum Erfolg als Musikproduzent kommt. Es steckt immer Arbeit dahinter. Um aus einer Idee, sei es Melodie oder Text, einen kompletten eigenen Song zu machen, sind folgende Arbeitsschritte nötig:

  • Musik erstellen bzw. aufnehmen
  • Musik schneiden
  • Musik produzieren bzw. mischen

Für die genannten Punkte wurden früher verschiedene analoge Geräte verwendet. Wir bieten Ihnen die digitale Lösung, ein komplettes Paket in Form einer DAW, ACID Pro. Die Digital Audio Workstation leistet die genannten Punkte und noch viel mehr. Damit können Sie ihre eigene Musik erstellen, in dem Sie auf eine Vielzahl von verschiedenen Samples zurückgreifen und diese auf verschiedenen Spuren zu einem kompletten Stück kombinieren. Oder Sie können mit verschiedenen Instrumenten selber Musik machen und die einzelnen Instrumente über die DAW einspielen und aufnehmen. Mit den selbsterklärenden Tools erhalten Sie die optimale Unterstützung auf dem Weg zu Ihrem ersten Song.

Musik machen mit Samples

Das Erstellen eines eigenen Songs funktioniert natürlich auch, wenn man nur wenige oder gar kein Instrument spielen kann. Die Aufgabe wird einfacher, wenn Sie über Grundkenntnisse verfügen oder ein Instrument selbst aufnehmen können, aber diese Fertigkeiten sind keine Bedingung, wenn Sie sich einen eigenen Song zusammenstellen möchten. Die Komposition eines eigenen Songs funktioniert mit dem richtigen Tool über das kreative Zusammenstellen bereits vorhandener Soundstrukturen, den Samples.

Sie können ihre eigene Dance Musik produzieren oder mögen Sie eher Hip Hop oder Rock? Mit einer kreativen Idee, etwas Übung und Fleiß können Sie schnell die ersten Erfolge erzielen. Sie können damit beginnen, einfach einen Rhythmus zu kreieren. Orientieren Sie sich zur Übung an Ihren Lieblingsstücken und Sie werden schnell merken, dass es sich dabei um eine stimmige Anordnung vieler verschiedener Tonspuren handelt. Probieren Sie es aus und Sie werden merken, dass mit 16 Bit schon Einiges an Klangfülle erzielt werden kann. Was ist dann erst mit der doppelten Anzahl an Spuren möglich?

Musik schneiden, die Nachbearbeitung eines Musikstücks

Musik produzieren endet nicht damit, dass Sie die verschiedenen Instrumente aufgenommen und das Stück zusammengestellt haben. Nein, an dieser Stelle beginnt erst die eigentliche Arbeit. Die einzelnen Spuren können mittels vieler verschiedener Tools bearbeitet, geschnitten, verfremdet und neu zusammengefügt werden. Dazu bietet das DAW verschiedene Filter und Modulationsmöglichkeiten. Angefangen mit dem klassischen Editing.

Um kleinere Ungenauigkeiten im Song zu verändern, wenn beispielsweise die eingespielten Noten nicht "perfekt" auf den Takt abgestimmt sind, können Sie mit wenigen Schritten eine Verbesserung erzielen. So können Sie über Pitch- oder Time-Editing einfach Noten oder ganze Akkorde oder Zeilen entfernen, die Sie an einer anderen Stelle taktgleich wieder einfügen können. Hierbei zeigen wir Ihnen die verschiedenen Methoden. Vom Herausschneiden und wieder Einfügen einzelner Noten, das sich besonders für Rhythmusinstrumente eignet, bis zum Time-Stretching. Dieses findet besonders bei E-Gitarren Anwendung. Oder Sie gleichen einfach verschiedene Spuren aneinander an, bis die perfekte Symbiose entsteht.

Musik produzieren mit kleinen Extras

Die Arbeit an einem eigenen Musikstück bietet natürlich noch weit mehr Möglichkeiten. Sie können mit einem entsprechenden Synthesizer Ihre eigenen verrückten Sounds kreieren. Sie können mittels eines Mikrofons Geräusche, Melodien oder Text aufnehmen und dann digital in Ihr Stück einbinden.

Einer der spannendsten Arbeitsschritte ist jedoch das Mischen. Hierbei geht es darum, die einzelnen Töne und Spuren perfekt miteinander zu vereinen, in dem der Klang der einzelnen Spuren bearbeitet wird. Die gebräuchlichsten Funktionen eines DAW sind:

  • Equalizer
  • Kompression
  • Hall

Der Equalizer soll dafür sorgen, dass die einzelnen Töne Ihres Stückes auch wirklich parallel hörbar sind. Sind die Frequenzen nicht gut aufeinander abgestimmt, kann es sein, dass die einzelnen Töne sich überlagern oder einzelne Klänge gar nicht zu hören sind. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für jeden Klang den perfekten Frequenzbereich finden.

Die Kompression arbeitet mit einer ähnlichen Funktion, jedoch soll sie eher dafür sorgen, dass jeder Ton ungefähr gleich gut gehört werden kann. Das ist besonders für moderne Musik wichtig. Der Hall lässt, wie der Name schon vermuten lässt, einen künstlichen Raumklang entstehen. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie sich aus und lassen ihren Song so klingen, als würde er in einer Kathedrale gespielt oder auf einem Open Air Konzert.

Kreativität gepaart mit Tools, die die Arbeit erheblich vereinfachen. Hilfsmittel, die die Arbeit am eigenen Song intuitiv begleiten und die Idee Schritt für Schritt zum fertigen Ergebnis reifen lassen. Mit den richtigen Anwendungen können Sie so Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Wissenswert: Hilfreiche Ratgeber

Erweitern Sie Ihr Wissen mit diesen hilfreichen Ratgebern – egal, ob Sie Einsteiger, Fortgeschrittener oder Profi sind.

Musik mixen

Sie wollen eigene Remixe erstellen, wissen aber nicht, was Sie alles beachten müssen? Alle Informationen zum Mixen von Musik finden Sie hier.

Beats erstellen

Eigene Beats zu erstellen war noch nie so einfach. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, was Sie alles beachten müssen!

Effekte

Sie wollen ihre Sounds noch besser klingen lassen, sind sich aber nicht sicher, welcher Effekt am besten ist? Hier finden Sie die Antwort.