Untertitel einfügen:
Mit diesem Programm erstellen Sie Untertitel für Ihre Videos!

Untertitel erstellen – So geht's!

Um für Ihre Videos passende Untertitel zu erstellen und ins Video einzufügen, gehen Sie so vor:

  1. Öffnen Sie MAGIX Video deluxe Plus und importieren Sie Ihr Video per Drag & Drop aus dem Media Pool. 
  2. Stellen Sie den Abspielmarker an die Stelle, an der Sie einen Untertitel einfügen möchten.
  3. Öffnen Sie im Media Pool die "Vorlagen" und klicken Sie in den "Titelvorlagen" z.B. auf die Kachel "Untertitel Basic".
  4. Wählen Sie eine Vorlage aus. Ziehen Sie dazu mit der Maus auf eine Vorlage und klicken Sie auf die mittlere Pfeil-Schaltfläche, um eine Vorschau zu erhalten.
  5. Klicken Sie zum Einfügen auf die linke Schaltfläche. Dadurch wird die Vorlage im Video an der Stelle des Abspielmarkers eingefügt und der Dialog "Titelbearbeitung" geöffnet.
  6. Geben Sie Ihren Titeltext ein.
  7. Passen Sie bei Bedarf die Vorlage noch individuell an. Stellen Sie zum Beispiel eine andere Schriftart oder -größe ein.
  8. Um die angepasste Vorlage auch an anderen Stellen zu verwenden, klicken Sie auf den Untertitel in der Spur und erzeugen Sie mit gedrückter Strg-Taste eine Kopie. Ziehen Sie die Kopie an die gewünschte Stelle im Video und passen Sie per Doppelklick den Titeltext an.   
  9. Zum Schluss wählen Sie "Datei" > "Film exportieren" und im Untermenü ein passendes Exportformat (zum Beispiel MP4). Dabei wird Ihr Video zusammen mit allen Untertiteln in eine neue Videodatei gerechnet. Alternativ können Sie Ihr Video mit den Untertiteln auch auf eine DVD brennen oder auf Ihr Smartphone überspielen. Die Optionen dafür finden Sie ganz rechts oben auf der Programmoberfläche.  
MAGIX Video deluxe Plus

Untertitel in Videos einfügen mit MAGIX Video deluxe Plus, dem Programm für gute Filme:

  • Import aller gängigen Videoformate
  • 1-Klick-Untertitel-Vorlagen zum direkten Verwenden
  • Eigene Untertitel erstellen in allen verfügbaren Schriftarten, -größen und -bildschirmpositionen
  • Untertitel-Animation für bewegte Schrift
  • Viele praktische Assistenten
  • Datei-Konvertierung in alle wichtigen Formate, Web-Upload, Brennfunktion und direktes Überspielen aufs Smartphone

Zur Produktseite

Jetzt gratis testen

Untertitel in Video einfügen – Das sollten Sie wissen

Untertitel sind Schrifteinblendungen im Videobild, mit denen gesprochener Text verschriftlicht wird. Auf diese Weise lässt sich der Text problemlos von einer Sprache in eine andere übertragen. So kann ein Video ohne teure und aufwendige Synchronisation auch für andere Sprachen und Länder bereitgestellt werden.

Untertitel können aber auch als Alternative zu Sprechertext eingesetzt werden. In Urlaubsvideos zeigen sie dem Zuschauer zum Beispiel einen Ortswechsel an oder fügen erklärende Hintergrund-Infos zu den einzelnen Szenen hinzu. Als Kapiteltrenner benennen sie Zeitsprünge oder neue Sinnabschnitte.

Grundsätzlich wird Ihr Video mit Untertiteln auch ein Stück barrierefreier, denn durch die Texteinblendungen können Schwerhörige oder Taube der Filmhandlung besser folgen. Und wer auf seine Umgebung Rücksicht nehmen will, ist dankbar, wenn er durch die Untertitel das Video auch ohne Ton ansehen und verstehen kann.

Es gibt also viele Gründe, Untertitel in Videos einzufügen, und genauso viele Möglichkeiten. Denn es müssen nicht immer nur weiße Druckbuchstaben am unteren Bildschirmrand sein. Bei einem Hochzeitsvideo macht sich beispielsweise eine feierlich-beschwingte Schreibschrift, die elegant durchs Bild schwebt, besser als eine nüchtern ins Bild gestanzte Arial-Schrift.

Sie sehen: Untertitel in Videos einfügen kann zu einer ziemlich komplexen Angelegenheit werden. Aber machen Sie es sich nicht zu schwer und nehmen Sie das Programm MAGIX Video deluxe Plus für Ihre Untertitel. Damit verfügen Sie über ein umfassendes Videobearbeitungsprogramm für Ton und Bild, das Ihnen alle Möglichkeiten bietet, Untertitel in Ihren Videos zu erstellen und einzufügen.

Die Handhabung ist ganz einfach: Sie wählen entweder aus den  mitgelieferten Vorlagen und fügen Ihren eigenen Text ein oder Sie designen Ihre Untertitel mit wenigen Klicks komplett selber.

Im Folgenden erklären wir Ihnen in einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung alles, was Sie wissen sollten, um mit Video deluxe Plus professionelle Untertitel für Ihre Videos zu erstellen und einzufügen. Zum Schluss zeigen wir in einem Experten-Tipp, wie Sie Ihre Untertitel frei durchs Bild fliegen lassen – auf beliebigen Flugrouten.

Untertitel in Video einfügen mit dem Programm MAGIX Video deluxe Plus

Datei-Import für Untertitelung

Untertitel in Video einfügen: Video ins Programm importieren

  • Im ersten Schritt laden Sie das Video, in das Sie Untertitel einfügen möchten.

Dazu steuern Sie rechts oben im Media Pool von Video deluxe Plus das Verzeichnis an, in dem Ihre Videodatei liegt. Ziehen Sie die Datei mit gehaltener Maustaste (Drag & Drop) auf die oberste Spur ins Projektfenster.

Dort erscheint sie als langes Video-Objekt. Wenn Sie mehrere Videos miteinander kombinieren möchten, ordnen Sie sie nacheinander in der oberste Spur an.

  • Um das Projekt abzuspielen, drücken Sie die Leertaste.

Dabei wandert der Abspielmarker von links nach rechts durch das Projektfenster und zeigt die aktuelle Stelle im Video. Er lässt sich direkt per Mausklick in das Zeitlineal oberhalb der Spur 1 an beliebige Stellen versetzen.

  • Um das Abspielen zu stoppen, drücken Sie noch einmal die Leertaste.
Vorschau für Untertitel-Vorlage
Untertitel mit Dialog "Titelbearbeitung"

Untertitel in Video einfügen: Untertitel-Vorlage aussuchen

Um einen ersten Untertitel anzulegen, gehen Sie so vor:

  • Versetzen Sie den Abspielmarker an die Stelle, an der Sie einen Untertitel einfügen wollen.
  • Öffnen Sie das "Vorlagen"-Verzeichnis im Media Pool und klicken Sie im Unterverzeichnis "Titelvorlagen" auf die Kachel "Untertitel Basic".

Daraufhin werden alle enthaltenen Vorlagen im rechten Bereich des Media Pool angezeigt.

  • Führen Sie die Maus auf eine Vorlage und halten Sie den Mauszeiger kurz still.

Es erscheint ein Popup-Fenster mit drei Schaltflächen.

  • Klicken Sie auf die mittlere Schaltfläche mit dem Pfeil nach rechts, um eine Vorschau dieser Vorlage zu erzeugen.

Die Vorschau erscheint am Vorschaumonitor mit einem Text-Platzhalter in Pseudolatein vor schwarzem Hintergrund. Auf diese Weise sichten Sie alle verfügbaren Untertitel-Vorlagen und wählen die beste aus.

"Untertitel Basic" bietet dekorative Texttafeln für kürzere Untertitel. Wenn Sie in "Untertitel Basic" nichts Passendes finden, schauen Sie in den anderen Unterverzeichnissen nach. In "Schriftarten Basic" finden Sie einfache, schnörkellose Untertitel in verschiedenen Schriftarten, die für eine fortlaufende Sprecher-Untertitelung geeignet sind. Die animierten Vorlagen in "Bewegung Basic" oder "Dynamische Titel" eignen sich besonders für Titel-Einblendungen. 

  • Wenn Sie eine passende Vorlage gefunden haben, führen Sie die Maus erneut auf Vorlage im Media Pool, um das Popup-Fenster zu öffnen.
  • Klicken Sie im Popup-Fenster auf die linke Schaltfläche mit dem Pfeil nach unten.

Dadurch wird die Vorlage an der Stelle des Abspielmarkers ins Projekt geladen. Alternativ können Sie die Vorlage übrigens auch per Drag & Drop aus dem Media Pool auf eine beliebige freie Spur ziehen.

Untertitel-Vorlage bearbeiten
Untertitel verschieben

Untertitel in Video einfügen: Untertitel-Vorlage anpassen

Beim Laden einer Untertitel-Vorlage wird die Media-Pool-Anzeige umgestellt. Sie befindet sich jetzt im Reiter "Effekte" und zeigt den Dialog  "Titelbearbeitung". Am Vorschaumonitor ist ein schwarz unterlegtes Eingabefeld mit dem Blindtext-Platzhalter in Pseudolatein "lorem ipsum dolor" zu sehen.

Um den Platzhalter mit Ihrem eigenen Untertitel-Text zu ersetzen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Entweder Sie klicken direkt in das Eingabefeld am Vorschaumonitor, geben dort Ihren Text ein und klicken zur Beendigung der Texteingabe auf das Häkchen.
  • Oder Sie benutzen den Dialog "Titelbearbeitung" im Media Pool. Im Feld "Titel" lässt sich der Platzhaltertext ebenfalls austauschen.

Das Aussehen des Untertitels lässt sich ebenfalls anpassen. Im Dialog "Titelbearbeitung" finden Sie alle Möglichkeiten, einen anderen Schriftfont, die Schriftgröße oder -farbe und bestimmte Formatierungsmerkmale wie fett, kursiv, unterstrichen, linksbündig, mittig, rechtsbündig oder dreidimensional einzustellen. 

Vielleicht finden Sie es besser, wenn der Untertitel statt links unten im rechten Bildbereich eingeblendet wird? Die Bildposition ändern Sie direkt am Vorschaumonitor:

  • Schließen Sie die Texteingabe, indem Sie im Textfeld am Vorschaumonitor auf das Häkchen klicken.
  • Klicken Sie direkt auf den Untertitel am Vorschaumonitor und verschieben Sie ihn an eine passende Stelle.

Dabei wird der Untertitel von einem gestrichelten Positionsrahmen umgeben. Dieser Rahmen lässt sich mitsamt dem enthaltenen Untertitel frei im Videobild verschieben.

Sollte der Untertitel wieder an seine vorherige Position zurückspringen bzw. nicht jede Position im Bild erreichbar sein, liegt das an den individuellen Effekteinstellungen der Vorlage. Um sie zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Untertitel-Objekt in der Spur und wählen Sie "Videoeffekte" > "Videoeffekte zurücksetzen". Dadurch werden alle Einstellungen zur Bildposition zurückgesetzt. Der Text und die Formateinstellungen des Untertitels bleiben erhalten.

Duplizierter und angepasster Untertitel

Untertitel vervielfältigen

Wenn Sie mit Ihrem ersten Untertitel zufrieden sind, verwenden Sie ihn als Muster für andere Untertitel-Einblendungen.

  • Halten Sie die Strg-Taste gedrückt, klicken Sie auf den Untertitel in der Spur und ziehen Sie ein Duplikat heraus.

Manche Untertitel enthalten mehr als ein Titel-Objekt. Dann wird auf diese Weise die komplette Untertitel-Gruppe dupliziert.

  • Ziehen Sie das Duplikat an die Stelle, an der der nächste Untertitel eingeblendet werden soll.
  • Doppelklicken Sie auf das Titel-Objekt in der Spur, um die Titelbearbeitung zu öffnen.
  • Geben Sie Ihren neuen Text ein und schließen Sie die Titelbearbeitung über das Häkchen am Vorschaumonitor.

 Auf diese Weise lassen sich schnell neue Untertitel im gleichen Design erstellen und an anderen Stellen im Video einfügen.

Schriftart und Format einstellen
Bildposition für Untertitel festlegen

Untertitel in Video einfügen: Untertitel selber erstellen

Vielleicht haben Sie keine geeignete Vorlage gefunden und möchten Ihre Untertitel selber erstellen? Dann gehen Sie so vor:

  • Setzen Sie den Abspielmarker an die Stelle, an der Sie den Untertitel erstellen möchten. Achten Sie dabei darauf, dass kein anderes Titel-Objekt ausgewählt ist.
  • Klicken Sie in der Werkzeugleiste auf die "T"-Schaltfläche.

Dadurch erscheint an der Stelle des Abspielmarkers ein Standard-Titel in Arial und der Schriftgröße 12 Punkt.

  • Stellen Sie im Dialog "Titelbearbeitung" die Schriftform und den Text so ein, wie Sie ihn haben wollen.
  • Um einzelne Buchstaben mit anderen Formateigenschaften zu belegen, markieren Sie erst die Buchstaben im Feld "Titel" (oder direkt am Vorschaumonitor) und stellen die Formateigenschaften dann separat ein.

Tipp: Weitergehende Möglichkeiten für kinoreife Titelvorlagen finden Sie in der erweiterten Programmversion MAGIX Video deluxe Premium, die zusätzlich das Plug-in NewBlue Titler Pro6 im Wert von 256 Euro enthält.

Keyframe setzen
Zweiter Keyframe wird automatisch gesetzt

Experten-Tipp: Flugrouten für Untertitel

Der Dialog "Titelbearbeitung" bietet mit dem Flipmenü "Animationen" bereits ein paar einfache Möglichkeiten, den Titel durch das Bild zu bewegen. In den Vorlagen unter "Bewegung Basic" finden Sie außerdem animierte Titel-Vorlagen mit ausgefeilten Bildbewegungen.

Untertitel-Animationen lassen sich aber auch selber erzeugen. Dabei haben Sie alle Freiheiten, die Route und die Animationsgeschwindigkeit selber zu bestimmen. Das Verfahren dafür stellen wir Ihnen hier vor.

  • Erstellen Sie zunächst einen Untertitel wie oben beschrieben.
  • Klicken Sie auf das Titel-Objekt in der Spur, um es auszuwählen.
  • Wechseln Sie in den Media-Pool-Reiter "Effekte" und öffnen Sie in der Rubrik "Ansicht/Animation" den Effekt "Position & Größe".
  • Stellen Sie den Abspielmarker an die Stelle, an der die Animation beginnen soll.
  • Klicken Sie auf den Untertitel im Vorschaumonitor und verschieben Sie ihn im Bild an seine Startposition.

Tipp: Sie können den Untertitel auch komplett aus dem Bild herausschieben. Auf diese Weise lassen sich Animationen verwirklichen, bei denen der Untertitel von außen ins Bild hineingeflogen kommt. Verkleinern Sie dazu den Vorschaumonitor mit Strg + Mausrad, so dass die Randbereiche sichtbar werden. Schieben Sie den Untertitel auf diesen Randbereich.

  • Setzen Sie unten im Effektdialog einen ersten Keyframe. Ziehen Sie vorher bei Bedarf die Keyframe-Animation auf.
  • Versetzen Sie den Abspielmarker etwas nach hinten (genauer gesagt an die Stelle im Video, an der der Titel seine "Flugroute" erstmals ändern soll).
  • Ziehen Sie den Titel im Vorschaumonitor an die Position, die er von seiner Startposition aus "anfliegen" soll. Der dazugehörige Keyframe wird automatisch gesetzt.

Auf diese Weise können Sie beliebig viele weitere Positionen setzen und dabei jede denkbare Bildbewegung realisieren. Das Prinzip: Sie versetzen erst den Abspielmarker nach hinten und schieben dann den Untertitel an die neue Position.

Wenn die grobe Route fertig ist, machen Sie sich an den Feinschliff. Jeden Keyframe können Sie nachträglich anklicken und in der Zeitleiste verschieben. Die Werte der animierten Effektparameter lassen sich numerisch im Dialog korrigieren, wenn die intuitive Positionierung am Vorschaumonitor zu ungenau ist.

Tipp: Sie können auch einzelne Buchstaben animieren und um Beispiel von oben herabregnen lassen. Dann legen Sie für jeden Buchstaben ein eigenes Titel-Objekt an und animieren es separat. Am Schluss der Animation stellen Sie die einzelnen Titel-Objekte so hintereinander, dass sie zusammen den Untertitel ergeben.

Datei-Export/Disc brennen/Upload/auf Smartphone überspielen

Video mit Untertiteln exportieren

Wenn Ihre Untertitel fertig sind und Sie auch sonst zufrieden mit Ihrem Video sind, exportieren Sie Ihr Video. Dabei werden alle Untertitel in die Bildspur des Videos hineingerechnet und zusammen mit der Tonspur als Videodatei exportiert. Oder Sie brennen Ihr Video einfach auf eine Disc oder überspielen es auf Ihr Smartphone.

  • Videodatei erzeugen: Über das Menü „Datei“ > "Film exportieren" erzeugen Sie eine neue Videodatei zum Beispiel im Format MP4 oder MOV. Im Exportdialog können Sie die Codecs beliebig einstellen oder ein passendes Preset wählen.
  • Auf Disc brennen: Oder Sie brennen das Video direkt auf eine Disc. Klicken Sie rechts oben auf das Disc-Symbol, um die Brennen-Oberfläche zu öffnen. Dort wählen Sie ein Auswahlmenü, den Disc-Typ (DVD, AVCHD oder Blu-ray Disc) und starten den Brennprozess.
  • Ins Internet hochladen: Die Communities Vimeo und YouTube sind direkt angebunden. Klicken Sie rechts oben auf das Pfeil-Symbol, um den Dialog "Film fertigstellen" zu öffnen und Ihr Video hochzuladen.
  • Aufs Smartphone übertragen: Ebenfalls im Dialog "Film fertigstellen" finden Sie die Option "Auf mobiles Gerät ausgeben". Hier wählen Sie Ihr Gerät aus, alles andere übernimmt Video deluxe Plus. Dabei wird das Video im richtigen Format exportiert und auf Ihr Gerät überspielt.
MAGIX Video deluxe Plus
MAGIX Video deluxe Plus
MAGIX Video deluxe Plus
MAGIX Video deluxe Plus Zeit für bessere Videos
Video deluxe Plus: Update Service / Upgrade
MAGIX Video deluxe Plus Zeit für bessere Videos
€ 99,99
Preise inkl. MwSt.,  Versandkostenfreier Download

Untertitel einfügen mit MAGIX Video deluxe Plus, der Software für einfach gute Filme:

  • Im-& Export aller relevanten Formate
  • Schnell- & Detail-Schnitt
  • Automatische Assistenten
  • Bis zu 900 Effekte & Musik
  • Intuitive Vorlagen für Intro, Outro, Untertitel, Blenden, Vorspann u.v.m.
  • Ihre Filme auf DVD & Blu-ray (inkl. Menügestaltung)
€ 59,99 Statt € 99,99

Hier können Sie zum Vorzugspreis auf die neueste Version upgraden oder Ihren Update Service verlängern. Halten Sie dazu die Anmeldedaten zu Ihrem Account oder die Seriennummer Ihrer Software bereit.
[url=http://rdir.magix.net/?page=IYPF3YL6JWKS]Mehr zum Update Service[/url]

Preise inkl. MwSt.,  Keine Versandkosten

Untertitel einfügen mit MAGIX Video deluxe Plus, der Software für einfach gute Filme:

  • Im-& Export aller relevanten Formate
  • Schnell- & Detail-Schnitt
  • Automatische Assistenten
  • Bis zu 900 Effekte & Musik
  • Intuitive Vorlagen für Intro, Outro, Untertitel, Blenden, Vorspann u.v.m.
  • Ihre Filme auf DVD & Blu-ray (inkl. Menügestaltung)
Gültig bis 14. Juli 2020
  • Nur jetzt dazu:
  • NewBlue Filters 5 Recreate (Wert: € 89)
  • proDAD ReSpeedr (Wert: € 99)